Systembiologie – Podcastempfehlung

Der Wissenschaftsjournalist Peter Spork geht im Podcast „Systembiologie, wie Krankheiten von Grund auf geheilt werden“ den Ideen der Systembiologie/Systemmedizin nach und illustriert die Vorgehensweise dieser Disziplinen mit verständlichen Beispielen.

Die Systembiologie, eine neue Strömung, in der Medizin. Sie versucht Krankheiten und Gesundheit systemisch zu betrachten. Dies geht über eine reduktionistische Betrachtungsweise zwischen Symptomen und ihren Ursachen heraus.
Es wird unter Zuhilfenahme modernster Computertechnologie versucht die „verborgenen Beziehungen“ in den hochkomplexen Interaktionen auf allen Ebenen der Lebewesen aufzudecken. Ganz „systemisch“ geht es um die Regelkreise von der Ebene der Zellen über die Wechselwirkungen zwischen Organen, die uns als Lebewesen ausmachen, und darüber hinaus um die Wechselwirkungen zwischen Individuum und Umwelt. So soll der Mensch wieder als Individuum und als großes Ganzes, als Mensch in Beziehung mit seiner Umgebung in den Blick genommen werden.

Peter Spork illustriert diese kreiskausalen Zusammenhänge beispielsweise mit einer Studie, in der Asthmatiker örtlich getracket wurden, wenn sie ihr Asthmaspray nutzen. So wurde herausgefunden, dass vor allem in Straßen mit einer hohen Verkehrsdichte das Asthmaspray genutzt wurde. Die Sperrung einige dieser Straßen für den LKW Verkehr führte dazu, dass das Medikament sehr viel weniger eingesetzt werden musste. Krankheit und Gesundheit liegen also nicht in erster Linie im Individuum, sondern ergeben sich aus der Wechselwirkung zwischen Individuum und Umwelt.

Wenn dir systemische Podcast gefallen abonniere die Podcast Playlist mit allen hier vorgestellten Podcastepisoden rund um Systemisches.

Schreibe einen Kommentar